Klima

Die Insel Pag ist eine der sonnigsten Inseln der Adria, mit mehr als 2.500 Sonnenstunden pro Jahr, was bedeutet, dass Niederschläge ziemlich selten sind. Im Sommer wird die Insel von der Meeresseite von den Winden Maestral und Jugo gekühlt, während im Winter die mächtige Bura von der Landseite, das Velebitmassiv herunter, über die Insel peitscht. Aus diesem Grund ist die durchschnittliche Jahrestemperatur etwas niedriger als auf anderen kroatischen Inseln und beträgt ca. 15 °C. Das gemäßigte mediterrane Klima bringt trockene und heiße Sommer sowie milde und feuchte Winter. Die niedrigste gemessene Temperatur im Januar beträgt -2 Grad Celsius, während die Durchschnittstemperatur bei ca. 5 Grad liegt. Im August beträgt die Durchschnittstemperatur ca. 25 Grad. Das Meer erwärmt sich im Winter auf bis zu 12 °C, im Sommer erwärmt es sich auf 25 °C. Die milden Klimabedingungen ermöglichen einen angenehmen Aufenthalt das ganze Jahr hindurch.